Das Ehepaar Zanting-Schreurs aus Zuidwolde feiert seinen diamantenen Hochzeitstag: „Wir sind eine sportliche Familie“

Hendrikus und Jenny Zanting waren am Mittwoch 60 Jahre verheiratet, der Bürgermeister kam mit einem Blumenstrauß zum Tee. Foto: Benny Spin

Am Mittwochnachmittag färbten fröhliche Klänge des Musikvereins Woudklank die Kerkstraat in Zuidwolde. Die Musiker waren da, um Hendrikus und Jenny Zanting-Schreurs ein Ständchen zu bringen. Das Paar, das an diesem Tag 60 Jahre verheiratet war, genoss diese musikalische Überraschung vom Balkon ihres Hauses. Bürgermeisterin Inge Nieuwenhuizen war anwesend, um die Glückwünsche im Namen der Gemeinde De Wolden zu überbringen.

Hendrikus wurde in Drogter Storageen geboren und zog in jungen Jahren nach Zuidwolde. Jenny ist in Zuidwolde geboren und aufgewachsen. Beide (78 Jahre alt) kennen sich seit ihrer Jugend. Denn sie wohnten schräg nebeneinander in der Tonckenstraat in Zuidwolde. Liebe auf den ersten Blick war es sicher nicht! „Zuerst dachte ich, sie sei eine Schlampe, aber später stellte sich heraus, dass es nicht so schlimm war!“ sagte Jenny. Sie heirateten in jungen Jahren, als das erste von fünf Kindern unterwegs war. Die Trauung fand im Rathaus von Zuidwolde statt. Und das war es. „Weil wir nicht das Geld hatten, eine Party zu schmeißen“, sagt Hendrikus. „Das wurde dann aber deutlich übertroffen.“

Sportliche Familie

Das junge Paar zog nach dem Hochzeitstag bei den Eltern Jenny ein. Bis sie selbst ein Haus am Kerkenbosweg mieten können. Danach lebten sie kurz in der Hoofdstraat und leben jetzt glücklich in der Kerkstraat. Hendrikus arbeitete in der Molkerei seiner Heimatstadt. Und dann fast vierzig Jahre bei Kappa in Hoogeveen. Jenny war Hausfrau. Und hatte mit den fünf Kindern alle Hände voll zu tun. Sie wiederum hatten elf Enkel und zehn Urenkel. „Ja, wir sind eine sportliche Familie“, lacht Hendrikus.

lasst einander los

Sie haben sich immer frei gelassen, sagt Jenny. „Wir hatten beide unser eigenes Auto, also konnten wir hinfahren, wohin wir wollten.“ Sie waren nie echte Urlauber. Mit Ausnahme einiger Busreisen nach Deutschland und Österreich feierten sie den Feiertag immer im eigenen Land. Jenny hat schon immer gerne genäht und gestickt. Und gibt DIY-Unterricht. Aufgrund seiner schwachen Gesundheit ist dies nicht mehr möglich. Hendrikus hat keine besonderen Hobbies oder Berufe, aber in seiner Freizeit war er immer im Eisen- und Recyclinggeschäft seines Sohnes anzutreffen. Die Party wurde mit allen Familienmitgliedern in Den Kaat in Zuidwolde gefeiert.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.