City bestätigt Einigung mit Dortmund über Haaland-Transfer

Der Manchester-Topklub berichtet, dass mit dem Spieler selbst noch keine Einigung erzielt werden muss.

Dortmunds Technischer Direktor Sebastian Kehl sagte bereits am Sonntag, es werde noch in dieser Woche Klarheit über die Zukunft von Haaland geben, der den Angaben zufolge bereits am Montag von City medizinisch untersucht wurde. Dortmund habe ihm Urlaub zur „Regelung persönlicher Angelegenheiten“ erteilt.

Grundsätzliche Zustimmung

„Haaland steht vor einem Wechsel von Borussia Dortmund zu Manchester City. Das ist eine grundsätzliche einvernehmliche Vereinbarung zwischen allen Parteien. Die vertraglichen Details müssen jetzt finalisiert werden“, berichtete der deutsche Klub, der sich nun als Karim-David Adeyemi (20 Jahre) präsentierte ein Ersatz. . Im vergangenen Monat war klar, dass die deutsche Nummer 2 den deutschen Stürmer von RB Salzburg holen würde. Er unterschrieb für fünf Jahre in Dortmund.

Auch Dortmund schnappte sich Haaland vor mehr als zwei Jahren von RB Salzburg für 20 Millionen Euro. Der Stürmer hat seit Januar 2020 in 88 Spielen für Borussia Dortmund 85 Tore erzielt. In dieser Saison hat er in 29 Spielen 28 Tore erzielt.

City konkurriert immer noch mit Liverpool um den Premier-League-Titel. In der Champions League scheiterte die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola im Halbfinale an Real Madrid.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.