BOGE rüstet die S-4-Baureihe serienmäßig mit IE4-Motoren aus • NL-Pumpe





BOGE macht die ohnehin schon effizienten Kompressoren der S-4-Baureihe noch effizienter. Der Hersteller von Kompressoren und Druckluftanlagen ersetzt die IE3-Motoren dieser Schraubenkompressoren im Leistungsbereich von 110 kW bis 160 kW durch IE4-Motoren.

BEMB

Um eine umweltgerechte Gestaltung von Elektromotoren durchzusetzen, legt die Europäische Union eine Mindestanforderung an die Energieeffizienz von Drehstrom-Asynchronmotoren fest. Danach müssen Motoren mit einer Leistung zwischen 75 kW und 200 kW ab Juli 2023 das Energieeffizienzniveau IE4 erfüllen.

BOGE Ab dem 1. Juni 2022 werden alle Schraubenkompressoren der S-4-Serie im Leistungsbereich von 110 kW bis 160 kW nur ​​noch IE4-Motoren verbauen. Auch Schraubenkompressoren niedrigerer Leistungsklassen werden in den kommenden Monaten umgerüstet.

IE4-mbTor-Standard

Die Energieeffizienz eines Elektromotors ist das Verhältnis zwischen der mechanischen Ausgangsleistung und der elektrischen Eingangsleistung. Die fünf internationalen Energieeffizienzklassen (IE) werden auf Basis eines standardisierten Messverfahrens ermittelt. Die Effizienzklasse IE1 beschreibt Motoren mit der niedrigsten Energieeffizienz.

„Bisher haben wir in unserer S-4-Serie optional IE4-Motoren angeboten. JETZT machen wir es zur Norm“, sagt Frank Hilbrink, Produktmanager bei BOGE. „Damit erreichen wir Energieeinsparungen von 0,6 bis 1,5 Prozent.“

SeiSparbeispiel

Deutlich spürbare Einsparung bei den jährlichen Energiekosten. Beispiel: Bei einem 110-kW-Kompressor, der 8.000 Stunden pro Jahr läuft, bedeutet eine Reduzierung des Stromverbrauchs um etwa 1 % eine Einsparung von 1.500 Euro. Die Umstellung auf IE4-Motoren wirkt sich nicht auf die Stellfläche von Schraubenkompressoren aus, wirkt sich jedoch auf die Kapazität aus. Das ist ein Plus von rund 1,6 %. Nicht nur die Motoreffizienz steigt, auch der Energieverbrauch sinkt und CO2auch Sendungen.

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.