Besatzung des abgestürzten Flugzeugs erhält nach 81 Jahren militärische Beerdigung

Fünf tschechische Besatzungsmitglieder eines Bombers, der 1941 in Nordholland abgestürzt ist, werden nächste Woche in Bergen op Zoom militärisch beerdigt.

Laut Omroep Brabant ist es das erste Mal seit Jahrzehnten, dass fünf Soldaten getötet wurden gleichzeitig eine Militärbestattung erhalten. Die Männer sind zusammen in einem Grab auf dem britischen Militärgelände in Bergen op Zoom begraben.

Die Tschechen flogen einen Vickers-Wellington-Bomber, der in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 1941 von einem deutschen Nachtjäger abgeschossen wurde.

erholt

Dieses Gerät wurde vor einem Jahr in der Gemeinde Hollands Kroon geborgen. Rettungsarbeiten im Nordholländischen Polder mussten mit großer Sorgfalt durchgeführt werden, da es noch sterbliche Überreste gab. Der Arbeit ging eine jahrelange Vorbereitung voraus.

Die letzte Rettung wurde in vier Wochen abgeschlossen. Dann konnten die Leichen identifiziert werden. Es waren fünf junge Männer: Jan Hejna (26), Karel Valach (23), Leonard Smrcek (26), Vilem Konstacky (27) und Alois Rozum (27).

Da die tschechische Besatzung bei der britischen Luftwaffe RAF beschäftigt war, erhalten die Soldaten ihre letzte Ruhestätte auf britischem Militärgelände.

Poldie Hall

„Extremer Zombie-Guru. Begeisterter Web-Liebhaber. Leidenschaftlicher Bierfanatiker. Subtil charmanter Organisator. Typischer Kaffee-Ninja.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.