Beginn der sizilianischen Steinobstsaison

Die Ernte von sizilianischem Steinobst hat vor wenigen Tagen begonnen. Aufgrund des milden Klimas kann die Saison im Vergleich zu anderen europäischen Regionen sehr weit fortgeschritten sein. Aprikosen, Pfirsiche und Nektarinen der Erzeugergemeinschaft Agrolica beispielsweise standen früher auf den Theken der großen europäischen Supermarktketten.

Die Agrilogica Erzeugerorganisation befindet sich in einer der südlichsten Regionen Europas und das ist jetzt ein Vorteil; der Verkaufskalender beginnt hier früher als in Spanien. Iberische Erzeuger sind derzeit mit schweren klimatischen Rückschlägen konfrontiert, die ihre Ernten dezimieren.

Claudio Parino

„Letzte Woche haben wir die ersten Nektarinen geerntet und im Laufe der Saison werden wir die Mengen erhöhen. Derzeit betreffen die Ernten die frühesten Sorten wie Zincal und Stark Red Gold. Unsere Nektarinen werden in der zweiten Julidekade mit der Big Top Variety enden. Bald starten wir auch bei Aprikosen, mit den Sorten Mogador und Mikado, die ebenfalls im Juli enden. Gleichzeitig werden wir auch Pfirsiche der Sorten May Crest, Spring Crest und Spring Lady liefern“, sagte Claudio Parrino, Präsident der sizilianischen Erzeugerorganisation.

Nektarinen

„Wir arbeiten mit Leidenschaft und großer Sorgfalt in jeder Phase des Anbaus, vom Beschneiden und Ausdünnen bis zur Ernte. Wir achten sehr auf die Behandlung jeder Frucht, damit sie den Verbraucher auf einwandfreie Weise erreicht. Der Steinobstsektor ist sehr wichtig zu uns und macht 15 % des Gesamtumsatzes aus“, sagt Parrino.

„Unsere Kulturen werden sowohl in Italien als auch in vielen europäischen Ländern vermarktet, darunter Frankreich, Belgien, die Niederlande, Deutschland, die Schweiz und Österreich. Diese Märkte waren schon immer diejenigen, die sich besonders mit Fragen der Nachhaltigkeit und der ökologischen Landwirtschaft befassen. Der ökologische Landbau ist ein großer Mehrwert, der unsere Kulturen unterscheidet, insbesondere in Bezug auf Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.“

„Die Steinobstsaison auf unserem Hof ​​ist sehr früh, endet aber aus klimatischen Gründen in wenigen Monaten. Es hilft uns auch, die häufigsten Krankheiten zu vermeiden, die bei steigenden Temperaturen den Fortgang der Saison beeinträchtigen würden.

Lager gewaschen

Die Steinfrüchte der Erzeugerorganisation Agrilogica werden in verschiedenen Verpackungsformen verpackt, wobei die nachhaltigsten bevorzugt werden, wie Karton und kompostierbarer Flowpack.

Luciano und Claudio Parrino

Agrilogica existiert seit mehr als zwanzig Jahren in verschiedenen Formen, zuerst als Genossenschaft und jetzt als Erzeugerorganisation. Es hat seine Wurzeln in der authentischen sizilianischen Gartenbautradition, dank eines Wertevermächtnisses, das Luciano Parrino, ein langjähriger Züchter, hinterlassen hat.

Für mehr Informationen:
Claudio Parino
Agrologica ON SARL
C/da Coffa – Zona Ind/le, SNC
97012 Chiaramonte Gulfi (RG) – Italien
+39 0932 922473
info@opagrologica.it
www.opagrologica.it

Helfried Beck

„Analyst. Totaler Alkoholkenner. Stolzer Internet-Fan. Ärgerlich bescheidener Leser.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.