Bauke Mollema startet zum Saisonende in Deutschland


Nach ein paar Wochen Crits-Fahren und Training in den Niederlanden startet Bauke Mollema am Mittwoch in den letzten Teil der Saison. Mollema startet mit der Deutschland Tour, einem fünftägigen Etappenrennen. All dies in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Australien im September.

Dieser Abschnitt wird teilweise ermöglicht durch:

Nach Mollemas enttäuschender Tour de France ohne Etappensieg hat Groningen die letzten Wochen im Norden verbracht. Dies als Grundlage für die Kriterien in den Niederlanden, aber auch für einen Familienurlaub. Dazwischen wurde Mollema Vierter bei der Classica San Sebastian und war das Herzstück seiner eigenen Bauke Mollema Tour am Samstag, dem 6. August.

Jetzt heißt es wieder laufen. Ursprünglich war geplant, die Benelux Tour zu fahren, aber als dieses Rennen wegen fehlender Polizeieskorte abgesagt wurde, erwies sich die Deutschland Tour als Alternative. Los geht es mit einem 2,7 Kilometer langen Prolog in Weimar. Es folgen vier Etappen, alle mit mindestens zweitausend Höhenmetern. Ideale Bedingungen für Mollema, um an Renntempo zu gewinnen. Der Schwerpunkt scheint am Samstag mit einem Anstieg ins Ziel am Schauinsland im Schwarzwald zu liegen.

Mollema will dann so schnell wie möglich wissen, ob er als amtierender niederländischer Zeitfahrmeister für die Weltmeisterschaft ausgewählt wird. Nach dem Verschwinden von Tom Dumoulin, der letzte Woche sofort aufhörte, scheint diese Chance ziemlich groß zu sein. Der Kletterer, der sich im Zeitfahren verbessert, hat bereits angedeutet, dass er an der Zeitfahr-Weltmeisterschaft teilnehmen möchte. Angesichts der Schwierigkeit des Straßenkurses in Australien braucht Mollema die Teilnahme am Straßenrennen nicht zu scheuen.

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.