Ausländische Medien bescheren Verstappen hervorragende Zahlen

Max Verstappen konnte seiner Saisonbilanz einen weiteren Sieg hinzufügen und das bringt den Red Bull Racing-Fahrer wieder in eine gute Ausgangslage. Verstappen durfte sein Heimrennen in Zandvoort von der Pole-Position starten und konnte diese in einen Sieg ummünzen. Allerdings hatte er es im Rennen nicht leicht, da es unterschiedliche Strategien gab. Ausländische Medien sahen, dass Verstappen dem Druck keinen Moment nachgab.

Auto, Motor und Sport (Deutschland) – 10

Verstappen hat der niederländischen Öffentlichkeit im zweiten Jahr in Folge Grund genug zum Jubeln gegeben. Auto, Motor und Sport gibt dem Red-Bull-Fahrer eine perfekte Punktzahl. „Pole Position, 57 Runden in Führung liegend und sein zehnter Saisonsieg, aber es war nicht so einfach, wie es scheint“, schreibt der deutsche Mittelfeldspieler. Verstappen verteidigte gekonnt gegen Mercedes. Der Quasi-Weltmeister blieb ruhig und hatte auf alles eine Antwort.

La Gazzetta dello Sport (Italien) – 10

In Italien bestand noch Hoffnung, dass Ferrari im Kampf um den Sieg eine Rolle spielen könnte. Allerdings mussten auch Charles Leclerc und Carlos Sainz ihren Vorgesetzten in Verstappen anerkennen, sahen ein Die Gazzetta dello Sport. „Es ist die Meisterschaft 2022 im Bild. Vielleicht sogar eine ganze Ära, die letztes Jahr begonnen hat und es ist schwer vorstellbar, wie glorreich sie ist und wie lange sie dauern wird. Die italienische Sportzeitung sieht den Rekord für die meisten Siege in einer Saison näher kommen ( dreizehn, Anm. d. Red.) „Mit seinem zehnten Saisonsieg scheint dieser Rekord nur noch von kurzer Dauer zu sein.“

Das Rennen (Großbritannien) – 9.0

Der niedrigste Wert für das Wochenende stammt aus das Rennen. Trotzdem wird der amtierende Weltmeister nicht allzu viel von einer 9,0 halten. „Verstappen ist überlegen gefahren, um das Beste aus seinem RB18 herauszuholen und Leclerc um die Pole Position zu schlagen.“ Der britische Mittelfeldspieler sah auch, dass der Red-Bull-Pilot seine Rennform fortsetzen konnte. „Die Strategie hat es etwas schwierig gemacht, aber Verstappen hat keine Fehler gemacht und ist ruhig geblieben. Es hat ihm einen weiteren großartigen Sieg beschert.

Adelhard Simon

"Subtil charmanter Denker. Organisator. Schöpfer. Hingebungsvoller Zombie-Geek. Web-Guru. Zertifizierter Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.