Assist Neres verhilft Schmidt und Benfica zu großem Schritt in Richtung CL


22:49 – Roger Schmidt und David Neres haben am Mittwochabend mit Benfica einen großen Schritt in Richtung Gruppenphase der Champions League gemacht. Im Hinspiel der letzten Vorrunde verlor Dinamo Kyiv mit 0:2. Neres war dabei durch seine Beteiligung am zweiten Tor einer der Hauptakteure.


Machen Sie diesen Abend spannender und unterhaltsamer: Wetten Sie auf ein Fußballspiel und erhalten Sie bis zu 50,00 € extra als Willkommensbonus bei Jacks.nl mit Ihrer ersten Einzahlung!
Wie viel kostet dich das Spiel? Pünktlich anhalten, 18+

Die Playoff-Runde markierte vor einem Jahr das Ende von Schmidts Champions-League-Ambitionen. In zwei Spielen schied er als PSV-Coach bei Benfica aus. Dieses Mal hofft er, mit Portugals Top-Klub die Gruppenphase zu erreichen. Nachdem das Diptychon zuvor gegen den FC Midtjylland gewonnen hatte, mussten Schmidt und Benfica Dinamo Kiew nur noch überholen. Und damit fingen sie gut an.

Bereits nach neun Minuten konnte sich der deutsche Coach über das erste Tor seines Teams freuen. Von der Kante von sechzehn schoss Gilberto hart zwischen ein paar Verteidigern. Weniger als eine halbe Stunde später hatte der Basisspieler und Ex-Ajacied Neres eine führende Rolle beim zweiten portugiesischen Tor. Einen schlechten Rückpass nutzte er aus, um den Ball dann mit der Hacke zu Gonçalo Ramos zu spielen, der noch vor der Halbzeit auf 0:2 stellen konnte.

Siehe auch: Kostspieliger Fehler: Neres bestraft Fehlpass und bereitet 0:2 für Benfica vor

In der zweiten Halbzeit war deutlich weniger von Benficas Dominanz die Rede, der Sieg war aber nicht mehr in Gefahr. Im polnischen Lodz, wo wegen des Krieges in der Ukraine gespielt wurde, gewannen Schmidt und sein Team mit 0:2. Wenn er nächste Woche zu Hause über die Linie kommt, kann der Manager dieses Mal mit mindestens sechs Champions-League-Spielen rechnen.

Maccabi Haifa – Roter Stern Belgrad 3-2
In der gleichen Runde machte auch der Israeli Maccabi Haifa gute Geschäfte. Eine führende Rolle war dem ehemaligen Eredivisie-Spieler (bei FC Twente, ADO, FC Groningen und auf niedrigerem Niveau auch beim FC Emmen) Tjaronn Chery vorbehalten. Der Spielmacher sah sein Team in der 18. Minute in Führung gehen, kam dann aber zur Halbzeit mit einem 1:2-Rückstand ins Spiel. Nach dem erneuten Ausgleich in der 51. Minute sorgte Chery zehn Minuten später mit einem schönen Weitschuss für den 3:2-Erfolg.

Qarabag – Viktoria Pilsen 0-0

Erhöhte Quoten bei Jacks.nl: 22,23x Ihr Einsatz, wenn Ihr Team Champion wird!
Wie viel kostet dich das Spiel? Pünktlich anhalten, 18+

Poldie Hall

„Extremer Zombie-Guru. Begeisterter Web-Liebhaber. Leidenschaftlicher Bierfanatiker. Subtil charmanter Organisator. Typischer Kaffee-Ninja.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.